reisegepaeckversicherung
 Partner  Artikel
Startseite   Impressum


Reise nach Italien mit Reiseunfallversicherung


Eine Reiseunfallversicherung vermindert etwaige Risiken bei einem Sporturlaub in dem südländischen Paradies.
Eine Reise nach Italien entführt seine Gäste in ein Land, das durch seinen Reichtum an Kontrasten fasziniert. Ob das Meer oder das Gebirge, wunderschöne Sandstrände oder zerklüftete Steilküsten, idyllische Landschaften oder verträumte Dörfer sowie Kultur, wohin man schaut - die südeuropäische Region mit ihrer typischen Stiefelform hat all diese Facetten zu bieten und lädt sowohl im Sommer als auch im Winter zu einem erholsamen Urlaub ein, dessen Sportmöglichkeiten beinahe gar kein Ende zu nehmen scheinen.

Vom Tennis und Fußball über Surfen sowie Wasserski bis hin zum Wandern, Trekking, Tauchen, Radfahren, Skifahren oder Wassersport - all diesen Freizeitaktivitäten können die Urlauber bei ihrem Urlaub in Italien nachgehen und beispielsweise die Sommerzeit nutzen, um die Vielfalt des Wassersports zu entdecken. Vor allem die breiten Strände an der Adria sowie der Toskana versprechen eine große Vielfalt an Sportmöglichkeiten, die vom Tauchausflug bis hin zum Skifahren auf dem kühlen Nass reichen. Doch auch Wanderbegeisterte werden an einem Urlaub in Italien ihre Freude haben, beispielsweise indem sie die Dolomiten auf abenteuerlichen Wanderungen erkunden können. In Regionen wie Südtirol, Piemont oder dem Aostatal kommen Liebhaber der weißen Pracht in der Winterzeit auf ihre Kosten und können auf Rodelbahnen und den zahlreichen Skipisten ihrer Leidenschaft frönen. Neben anstrengenden Tagen, sollten die Nächte umso ruhiger und erholender sein, sodass neue Energie für den nächsten Tag getankt werden kann. Viele Urlauber kommen deswegen in individuellen Ferienunterkünften unter.

Damit man die schönsten Tage des Jahres voll und ganz genießen kann, sollte man jegliches Risiko meiden und von vornherein eine Reiseversicherung abschließen. Ob eine Reiserücktrittsversicherung, eine Reisekrankenversicherung, eine Reisegepäckversicherung oder eine Reiseunfallversicherung - all diese Policen können im Urlaub eine unerlässliche Hilfe sein, um risikoreiche Situationen zu vermeiden. Entscheidet man sich für einen Sporturlaub, ist besonders eine Reiseunfallversicherung empfehlenswert, da eine gesetzliche Unfallpolice im Regelfall nicht bei Versicherungsfällen zahlt, die im Urlaub geschehen. Aus diesem Grunde ist eine Reiseunfallversicherung für sportbegeisterte Urlauber dringend notwendig, da diese Police sogar eine monatliche Rente erstattet, wenn aufgrund des Versicherungsfalls Schäden mit einer dauerhaften Wirkung verursacht werden.